Für End User

Etablierte Geschäftslösungen wie SAP-Systeme oder andere ERP- oder Warenwirtschaftsysteme bilden oft das Rückrat einer IT Landschaft im Unternehmen. Trotz der großen Funktionsvielfalt, die diese Systeme bieten, entstehen immer neue, teilweise sehr kurzfristige Bedürfnisse nach neuen Reports, Ad-Hoc-Analysen und anderen taktischen Kennzahlen und Ergebnissen. Da das die “großen” Core-IT- Systeme nicht ausreichend oder nicht schnell genug liefern können, werden taktische Lösungen auf Basis von Excel, Access und anderen End User Computing Tools erstellt, oftmals von den Mitarbeitern aus dem Fachbereich selbst mit unzureichender Governance, zu oberflächlichem Risikomanagement und nicht ausreichend beachteten Compliance Regeln (GRC).

Wir haben Erfahrung aus vielen Projekten mit den Herausforderungen von Self Service Business Intelligence Systemen (z.B. mit PowerPivot für Excel) und komplexen und vor allem großen Excel- und Access-Landschaften, wie sie heutzutage in allen großen Unternehmen und Konzernen anzutreffen sind. Mit unserem bewährten und mehrfach erprobten Managementansatz in Kombination mit bewährten IT-Monitoring-Tools (z.B. ClusterSeven) helfen wir Ihnen, Risiken zu kontrollieren und im Bereich Compliance alle an Ihr Unternehmen gestellte Anforderungen angemessen zu erfüllen. Wir stellen Ihnen gerne unseren EUC Managementansatz vor.

Self Service mit PowerPivot

Sichere Einführung von Self-Service-Business-Intelligence mit PowerPivot für Excel durch eine erprobte und bewährte IT Governance. Nutzen Sie die volle Power von Excel, Data-Analysten können blitzschnell Millionen Datensätze aus verschiedenen Datenbanken verküpfen, analysieren und als sichere, web-basierte auf SharePoint gehostete Reports publizieren.

End User Computing

End User Computing (EUC) ist eine Bezeichnung für alle Applikationen, die direkt im Fachbereich entwickelt werden, häufig mit Microsoft Excel und Microsoft Access in VBA. Teilweise werden diese Applikationen auch als User-Developed-Applications (UDA) bezeichnet.

Dass solche Applikationen besondere Risiken mit sich bringen ist offensichtlich und wird mittlerweile im Rahmen von GRC (Governance, Risk & Compliance) in vielen Unternehmen erkannt und unter anderem auch u.a. durch SOX (Sarbanes-Oxley Act) und Solvency II (ein Projekt der EU-Kommission für Versicherungsaufsichtsrecht) adressiert.

Die masVenta Business GmbH bietet verschiedene Dienstleitungen zum Management der Risiken im Zusammenhang mit EUC-Applikationen an, vom Assessment bis zur Implementierung passender Lösungen.